18. Dezember 2018

ARCHIBUS Newsletter

Q IV / 2018

ARCHIBUS Inc. und Serraview fusionieren mit einem Investment von JMI Equity

Globale Plattform für cloudbasiertes CAFM und IWMS entstanden

Der weltweit führende Anbieter für CAFM und IWMS, die ARCHIBUS Inc. und einer der größten Cloud-basierten Anbieter von Software für Raumoptimierung und Workforce Enablement haben sich zusammengeschlossen. Die auf Aktieninvestitionen fokussierte Wachstumsgesellschaft, JMI Equity, hat dazu in das Unternehmen eine strategische Wachstumsinvestition vorgenommen. Damit eröffnet sich auch für die Kunden und Zielgruppen des für DACH verantwortlichen und exklusiven Consulting- und Implementierungspartners, der ARCHIBUS Solution Center Germany GmbH, der Zugang zur weiteren innovativen Technologie für ihre digitale Transformation.

Die Kombination der beiden Unternehmen vereint die umfassende Suite von ARCHIBUS mit ihren Immobilien-, Infrastruktur- und Facility-Management-Lösungen und die mitarbeiterorientierte Space-Management-Software von Serraview. Vereint unterstützen sie Organisationen dabei, die wichtigste Ressource der Zukunft zu optimieren, den „Arbeitsplatz“ ihrer Mitarbeiter.

„ARCHIBUS und Serraview haben sich zum Ziel gesetzt, Kunden die Softwarelösungen zur Verfügung zu stellen, die sie zur Optimierung ihrer Arbeitsplatzressourcen und ihrer physischen Ressourcen benötigen, um eine Umgebung zu schaffen, die eine dynamische Belegschaft von heute anzieht und motiviert“, sagte Wain Kellum, CEO des zusammengeschlossenen Unternehmens. „Mit dem modernen, auf die Mitarbeiter ausgerichteten Fokus der Serraview-Lösung und der marktführenden Produkte von ARCHIBUS ist die kombinierte Plattform bestens gerüstet, um moderne Arbeitsplatztrends in vielen Branchen zu adressieren.“

Das Unternehmen wird Organisationen der ganzen Welt eine integrierte, IoT-gestützte und benutzerfreundliche Plattform bieten, um ihre Immobilienanlagen, Infrastruktur, Arbeitsplatzressourcen und Mitarbeiter effektiv zu managen. Die Technologie des Unternehmens ermöglicht eine nahtlose Zusammenführung von Arbeitsplatzmanagern, Facility Managern und Mitarbeitern zukunftsorientierter Organisationen.

Mit der strategischen Partnerschaft von JMI Equity wird es Investitionen in die innovative Produktentwicklung und intelligente Marketinginitiative weiter beschleunigen und die globale digitale Zukunft der Bau- und Immobilienwirtschaft unterstützen.

„Für unsere Kunden und Zielgruppen in DACH bedeutet diese Fusion vor allem eines“, erläutert Christian Kaiser, Geschäftsführer der ARCHIBUS Germany: „Sie erhalten nachhaltigen und investitionssicheren Zugang zur denkbar modernsten IT- Unterstützung für ihre Aufstellung in der digitalen Zukunft. Unsere Aufgabe wird es auch weiterhin sein, ihnen diese mit der Tiefe und Breite anzubieten, die ihrem jeweiligen und aktuellen Stand auf dem Weg in die umfassende Digitalisierung entspricht. Wir können den Unternehmen nun noch besser helfen, die Arbeitsplätze zu managen und weiter zu optimieren. Und den Mitarbeitern stellen wir die intuitiven Möglichkeiten bereit, um ihren Arbeitsalltag zu vereinfachen.“

„Serraview wurde nach dem Prinzip gegründet, Unternehmen eine intuitive Art und Weise zu bieten, mit der sie ihr Immobilienportfolio so managen können, dass effiziente und effektive Arbeitsplätze für Menschen geschaffen werden“, sagte Stephen Macnee, Mitbegründer von Serraview. „Zusammen mit ARCHIBUS können wir jetzt einen noch größeren Markt mit unseren Zielgruppen erreichen und unsere Mission erfüllen, Arbeitgebern und Mitarbeitern die Lösungen zu bieten, die sie benötigen, um ihren Raum optimal zu nutzen.“

„Durch die Kombination von ARCHIBUS / FM und Serraview wird ein unbestrittener Marktführer geschaffen, der die steigende Nachfrage nach modernen, vernetzten und flexiblen Arbeitsbereichen bedienen kann“, sagte Brian Hersman, General Partner von JMI Equity. „Wir freuen uns darauf, mit den Management-Teams von ARCHIBUS und Serraview zusammenzuarbeiten, um weiterhin Erfolg und Wachstum zu erzielen.“

Die Serraview ist ein weltweiter Anbieter von Lösungen zur Optimierung des Spacemanagement, mit denen zukunftsorientierte Organisationen den modernen Arbeitsplatz von heute bereitstellen können. Die Lösungen von Serraview sind darauf ausgelegt, die Auslastung des Immobilienportfolios zu erhöhen, den Betrieb zu rationalisieren und intelligentere, produktivere Arbeitsumgebungen zu ermöglichen. Serraview bietet eine Plattform an der Schnittstelle von Mensch, Ort und Technologie für eine innovative Zukunft, die gut für die Wirtschaft und für die Menschen ist.

Die JMI Equity ist strategischer Investor, der auf Investitionen in führende Software-Unternehmen spezialisiert ist. JMI wurde 1992 gegründet und hat in seinen Zielmärkten in über 140 Unternehmen investiert, über 90 Exits erfolgreich abgeschlossen und mehr als 4 Milliarden US-Dollar an gebundenem Kapital aufgebracht. JMI arbeitet mit außergewöhnlichen Management-Teams zusammen, um ihre Unternehmen zu Branchenführern auszubauen.

In 2019 wieder mit dabei:

ARCHIBUS feiert die BIM World MUNICH – sieht aber noch Potenzial

Schon zu Projektbeginn den Abschluss vor Augen haben: FM-gerechte Planung mit ARCHIBUS. Grafik: iStock

Einen sehr guten Überblick über das nationale und internationale Geschehen bei der Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft, wieder gewachsene Besucherzahlen auf nunmehr über 4.200 Teilnehmer, ein spannender Einblick in die Vielfalt der europäischen Start-Up-Szene und sehr anregende Gespräche: Das Feedback der ARCHIBUS Solution Centers Germany zur BIM World MUNICH 2018 fällt positiv aus. Schon jetzt ist entschieden, dass man auch in 2019 wieder mit Beiträgen und Messestand dabei sein wolle. Doch es gibt auch Potenzial: Noch zu wenige Bauherren und Eigentümer hätten diese Netzwerkplattform für sich entdeckt. Gerade der Mittelstand sollte schon aus eigenem Interesse hier stärker vertreten sein.

„Wir sind mit unserem Engagement auf der diesjährigen BIM World MUNICH sehr zufrieden“, berichtet Christian Kaiser, Geschäftsführer der Saarbrücker ARCHIBUS Solutions Centers Germany GmbH im Nachgang. „Unser Vortrag zu einem BIM-Praxis-Beispiel mit FM-gerechter Planung durch die sukzessive Synchronisation der Planung und des Baufortschritts mittels integrierten REVIT-BIM-Modell mit unserem CAFM erzielte eine große Aufmerksamkeit. Daraus ergaben sich sehr anregende Gespräche und zahlreiche neue Kontakte an unserem Stand.“ Generell sei die BIM World MUNICH ihrem Image einer schnell wachsenden und schon jetzt größten BIM-Netzwerkplattform in DACH gerecht geworden. Und schon heute sei sicher: Im kommenden Jahr werde sich die ARCHIBUS – dann zum dritten Mal – dort wieder einbringen.

Und doch bleibe für die BIM World noch viel zu tun: „Gerade jene Bauherren, die aus dem eigenen Immobilienportfolio heraus um-, oder neu bauen, haben den Wissenstransfer auf der BIM World MUNICH und vielleicht ja auch das Potenzial von BIM offenbar noch nicht in dem Maße entdeckt, wir es der vielfältige Nutzen gerade ihnen verspricht“, so Christian Kaiser. „Zweifelsfrei führt der Einsatz von BIM und die daraus resultierenden zusätzlichen und frühzeitigeren Investitionen in eine aufwendigere Dokumentation etwa zu Verschiebungen entlang des Projektmanagements im Immobilienlebenszyklus und Änderungen der Leistungsanforderungen innerhalb der HOAI. Doch der bauende Eigentümer erspart sich durch eindeutige Anforderungen zu Projektbeginn eine heute noch übliche Neuerfassung seiner Daten nach der Fertigstellung und er hat erheblich bessere Transparenz über den Zustand seiner technischen Anlagen bei der Übernahme für den späteren Betrieb“.

An der dafür erforderlichen IT bzw. Technik fehlt es nicht, auch das haben die Aussteller auf der BIM World MUNICH gezeigt. Bleibt jedoch noch die Frage danach, inwieweit die vorhandenen und für den gesamten Lebenszyklus von Immobilien erforderlichen verschiedenen Systeme auch miteinander kommunizieren können. Christian Kaiser, auch Mitglied im CAFM RING e.V. und mit zertifizierter CAFM-Connect Schnittstelle: „Wir haben längst einen herstellerneutralen und verbandsübergreifenden Standardkatalog auf Basis von IFC und strukturiert nach GEFMA 924 sowie VDI 2552, der uns der Durchgängigkeit der relevanten digitalen Daten so viel näher gebracht hat. Auch dessen Leistungsfähigkeit wurde auf der BIM World von vielen Herstellern aufgezeigt. Gerade Bauherren und Eigentümer werden davon am meisten profitieren“.

ARCHIBUS Web Central 3D-Navigator™

Integration von Gebäudemodellen und Daten für das vollständige Immobilien Lebenszyklusmanagement

Mit dem ARCHIBUS Web Central 3D-Navigator™ werden Gebäudeinformationsmodelle und deren Daten direkt in das umfangreiche ARCHIBUS Enterprise Information Model (EIM™) integriert. So liefert ARCHIBUS einen ganzheitlichen Überblick von Entwurf und Ausführung zum Betrieb und erneuter strategischen Planungen über den gesamten Lebenszyklus Ihres Portfolios. Die Anwender können wirksam die 3D-Visualisierung, Analysen und Unternehmensdaten für die strategische Planung und das Management von Anlagen, sowie Abnahmen, Raumnutzungen, Projektplanung usw., einsetzen. Mithilfe des ARCHIBUS Web Central 3D-Navigators™ können die beteiligten Experten von der technischen Planung bis hin zur Inbetriebnahme und Nutzung intuitiv an gemeinsamen, visuellen Darstellungen der Gebäude und Liegenschaften ihres Betriebes zusammenarbeiten. Mehr …

Neuer BLOG bei ARCHIBUS, bloggen Sie gerne mit

Rund um BIM & Digitalisierung in der Bau- und Immobilienbranche

Die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft hat eine großartige Dynamik entwickelt.  Schlagworte wie BIM, IoT oder AI bestimmen die Diskussion. Und man möchte fast meinen: Auch in diesen Branchen bleibt kein Stein auf dem anderen. Tatsächlich sind die Ausrichtungen der unternehmensinternen Strukturen, der Aus- und Weiterbildung in den Unternehmen, dem Einsatz neuer Technologien und der weiteren Optimierung des digitalen Datenmanagements und der damit einhergehenden Prozesse unterschiedlich intensiv und weit.  Eines aber ist allen Beteiligten sehr ähnlich: Der Wunsch nach Austausch von Erfahrungen, Fragen und Empfehlungen. Mit unserem ARCHIBUS BLOG bieten wir dazu gerne einen Beitrag und eine Plattform. Wir freuen uns sehr, wenn Sie dabei sind. Schauen Sie doch mal hier vorbei …

Diesen Film sollten Sie gesehen haben:

ARCHIBUS – Connect People, Place and Purpose

Christian Kaiser spricht auf der RETHINKING REAL ESTATE von EUROFORUM

“Wertschöpfung durch Kooperation im Lebenszyklus“, 27. + 28.2.‘19 in Düsseldorf

Die diesjährige „RETHINKING REAL ESTATE“ von EUROFORUM steht unter der Überschrift:  „Schnittstellenverluste im Lebenszyklus minimieren – Bedarf, Planung, Bau und Betrieb in neuem Zusammenspiel.“ Im Einzelnen erwarten die Teilnehmer   diese Themenhighlights: PROZESSWENDE JETZT –  Die Immobilienbranche neu denken; RETHINKING USAGE –  Der Nutzer als Ausgangspunkt; KNACKPUNKT (AUS)BAU –  Das Nadelöhr der effektiven Wertschöpfung und INNOVATION NOW –  Neue Wege für ganzheitliche Projekte. Hier geht es zu Programm und Anmeldung.

Fotos & Grafiken: iStockphoto

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

ARCHIBUS Solution Centers Germany
Mit Kompetenz und Leidenschaft

Waldstraße 46
66113 Saarbrücken
info@archibus-fm.de

Tel.: 06 81 / 99 27 89 – 0
Fax: 06 81 / 99 27 89 – 10

** Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Geschäftsanbahnung. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@archibus-fm.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu Ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen auch etwa über weitere Rechte, die Ihnen zum Schutz Ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
*Pflichtfelder

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Hier erfahren Sie mehr.