1. Oktober 2019

Archibus Newsletter

Q III / 2019

GEFMA ruft das Trend-Thema Workplacemanagement auf

Christian Kaiser und Oliver Vellage eröffneten am 19.9. den neuen Arbeitskreis

„Workplace-Management“ ist das aktuelle Trend-Thema im Facility Management. Deshalb hat die GEFMA nun einen neuen Arbeitskreis gegründet. Dieser wurde am 19.9. vom Mitglied des GEFMA-Vorstandes, Oliver Vellage, als Arbeitskreissprecher und von Christian Kaiser, als Leiter am 19.09.2019 eröffnet. „Das Interesse am Thema ist riesengroß“, freut sich Christian Kaiser „Seit wir den neuen Arbeitskreis auf der servparc im Juni angekündigt und die strategische Bedeutung von Workplacemanagement auch in der Digitalisierung darlegt und mit dem Publikum diskutiert haben, sind viele Marktteilnehmer auf uns zugekommen, um sich in den Arbeitskreis eizubringen. Beim Kick-Off in Frankfurt waren schon über 20 FM-Experten dabei.“ In der Septemberausgabe von Der Facility Manager sprechen Oliver Vellage und Christian Kaiser veröffentlicht über die Gründe, Zielsetzungen und Themen. Lesen Sie hier den ganzen Bericht als Download im ARCHIBUS Blog

Zum ARCHIBUS Blog 

Jetzt auch offiziell:

Max-Planck-Gesellschaft hat sich für CAFM von ARCHIBUS entschieden

Bereits am 4.1.2019 hat sich die Max-Planck-Gesellschaft für die Überlassung einer CAFM-Standardsoftware inklusive Implementierung, Customizing, Projektmanagement, Schulung und Support und Service durch die ARCHIBUS Solutions Centers Germany GmbH entschieden. „Die Max-Planck-Gesellschaft betreibt Grundlagenforschung in den Natur-, Lebens- und Geisteswissenschaften. Seit der Gründung 1948 sind 18 Nobelpreisträgerinnen und Nobelpreisträger aus ihren Reihen hervorgegangen. Die Max-Planck-Gesellschaft mit ihren 84 Instituten und Einrichtungen ist das internationale Aushängeschild für die deutsche Wissenschaft – neben fünf Auslandsinstituten betreibt sie 20 Max-Planck-Center mit Partnern wie der amerikanischen Universität Princeton, der Pariser Universität Sciences Po in Frankreich, dem University College London oder der Universität Tokio in Japan. Je zur Hälfte finanziert von Bund und Ländern, verfügte die Max-Planck-Gesellschaft 2018 über eine Grundfinanzierung von rund 1,8 Milliarden Euro.“ Nach erfolgreicher Umsetzung der ersten Meilensteine zur Einführung der CAFM-Software von ARCHIBUS freuen wir uns sehr, die seinerzeitige Entscheidung der Max-Planck-Gesellschaft nun auch offiziell bekannt geben zu dürfen.

Lesen Sie hier gerne das Kurzportrait

Nicht jeder kann bei den „fridays for future“ vor Ort mitmachen … und doch:

Mit dem integrierten Umwelt- & Risikomanagement einen Beitrag leisten

Das integrierte Umwelt- und Risikomanagement ist die zentrale Plattform zur Verwaltung und Koordination von umweltrelevanten Aktivitäten und Umwelteinwirkungen von ARCHIBUS CAFM. Diese ermöglicht ein effizientes Management von umweltschädlichen Assets (Inventarobjekte, Materialien, Gefahrenstoffe, Abfälle, usw.), oder auch die Koordination von Programmen und Events zum Thema Umweltschutz. Die Zuordnung relevanter Aufgaben oder Entscheidungsfindungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz basieren mit einem schnellen und einfachen Zugriff auf verlässlichen und relevanten Daten. Umfangreiche und übersichtliche Informationen liefern Ansatzpunkte für die Reduzierung von Emissionen – vor allem von CO2. So lassen sich Umweltrisiken reduzieren, die Öko- & Nachhaltigkeitsbilanz verbessern und die Prozesse zur Erfüllung staatlicher Vorschriften vereinfachen. Erfahren Sie gleich hier mehr zu Ihren Möglichkeiten.

Lesen Sie hier weiter 

Roadshow „BIM in FM & Betrieb: The State of the Art 2019 Δ“

ARCHIBUS zeigte umfassende Strategien zur Digitalisierung aus der Praxis

Die Roadshow „BIM in FM & Betrieb: The State of the Art 2019 Δ“ zeigte in ihrem zweiten Jahr auf, dass BIM als Methode und mit geeigneter IT-Unterstützung auch in Deutschland angekommen ist. In Hamburg und München bot Dr.-Ing. Michael Gillmann, Projektmanager bei der ARCHIBUS, Einblicke in die Herausforderungen, Lösungen und den Nutzen von BIM auf Basis der Erfahrungen aus einer Reihe bereits realisierter Projekte. Wie etwa der Single Source of Truth redundante Informationen vermeidet und Fehlerquellen minimiert; dass BIM als ein integrales Konzept für die ganzheitliche Realisierung eines Bauprojektes funktioniert, und dass ARCHIBUS der wohl erfahrenste Anbieter von Consulting und IT in DACH ist, wenn es um Strategien zur Digitalisierung geht: Von der ersten Planung bis zur Übergabe in den Gebäudebetrieb. Erfahren Sie gerne hier mehr zu den Eckpunkten unserer Methode und zur Beratung Ihrer individuellen Unternehmensstrategie in der Digitalisierung.

Lesen Sie hier weiter

12 Bücher, die man in 2019 kennen lernen sollte. Unser Lese-Tipp No 6:

Auswirkungen der Digitalisierung auf Geschäftsmodelle der Immobilienbranche

Dieses Buch beschreibt die konkreten Auswirkungen der Digitalisierung auf das Geschäftsmodell von Bauunternehmern, Immobilienmaklern und Projektentwicklern. Dargelegt werden Analysen, Trends und Beobachtungen auch in Gegenüberstellung zu den schon erfolgten Veränderungen in Handel, Dienstleistung oder Medien und Gesundheitswesen. Aber auch fundierte Empfehlungen für die Aufstellung von Unternehmen am Anfang der Wertschöpfungskette Entwickeln-Planen-Bauen-Betreiben in der digitalen Transformation. Wer sich jetzt die weiteren Entwicklungen und Trends einmal konzentriert und ohne Vorurteile und Tabus vor Augen führt, der wird richtig abschätzen können, welche nächsten Schritte zu gehen sind. Und wer meint, dass alles bleiben sollte, wie es ist, der wird nicht bleiben. Prof. Andreas Moring, Timo Kewitz und Lukas Maiwald zeigen das beeindruckend auf. Das auch hier Themen und Methoden wie Building Information Modeling sowie die Unterstützung der Digitalisierung durch geeignete moderne Software in einen zentralen Zusammenhang gestellt werden, überrascht den kenntnisreichen Leser nicht. Unsere bislang sechs Empfehlungen gleich hier:

Zu den Buch-Empfehlungen

Neuigkeiten zu ARCHIBUS Inc. direkt aus Boston

ARCHIBUS – Connects People: Auch auf LinkedIN

Die Community von ARCHIBUS Inc. wächst auch auf LinkedIN. Unsere Kollegen/innen in Boston  posten fast täglich Neuigkeiten zur Produktentwicklung, aus den zahlreichen Projekten und von vielen Events auf LinkedIN. Und Sie können dem gerne folgen: ONE PLATFORM for Real Estate, Infrastructure, and Facilities Management: „With over 35 years of continuous innovation, ARCHIBUS leads the global marketplace in applying comprehensive technology solutions and services to managing your built-environment, ARCHIBUS and its worldwide Federated Ecosystem enable organizations across the globe to consolidate their systems onto a single integrated platform for all the data, planning and operations of real estate, infrastructure and facilities.“ Doch wer Neuigkeiten und Infos lieber auf Deutsch lesen und sich einbringen möchte, für den hat die Archibus Solution Centers Germany GmbH ebenfalls eine Gruppe eröffnet. Schauen Sie doch gerne vorbei und werden Sie Teil unserer Community.

ARCHIBUS Solutions Center Germany GmbH auf LInkedIn

ARCHIBUS Inc. auf LinkedIn

 

Fotos & Grafiken: iStockphoto

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

ARCHIBUS Solution Centers Germany
Mit Kompetenz und Leidenschaft

Waldstraße 46
66113 Saarbrücken
info@archibus-fm.de

Tel.: 06 81 / 99 27 89 – 0
Fax: 06 81 / 99 27 89 – 10

** Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Geschäftsanbahnung. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@archibus-fm.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu Ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen auch etwa über weitere Rechte, die Ihnen zum Schutz Ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
*Pflichtfelder

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Hier erfahren Sie mehr.