LOGO BIM-TAG DEUTSCHLAND farbig-image

10. September 2020

BIM-TAG DEUTSCHLAND 2020

Hybrides Event mit virtueller Messe

Am 12. Oktober der BIM-TAG DEUTSCHLAND in Berlin statt. Das hybride Event realisiert einerseits den persönlichen Austausch zwischen den Branchenvertretern. Andererseits ermöglicht es auch allen Interessierten die Online-Teilnahme in Zeiten von beschränkten Zutritten zu Events aufgrund von COVID-19. Am 12. und am 13. Oktober findet zusätzlich eine virtuelle Messe statt, auf der sich Unternehmen aus der Branche präsentieren.

180 Branchenteilnehmer aus Projektentwicklung – Planen – Bauen – Handwerk und Betrieb haben sich angekündigt. Dazu mehr als 25 Verbände, Vereine, Kammern und Institutionen. Über 50 Aussteller präsentieren ihre Unternehmen auf der virtuellen Messe und mehr als 1.500 Teilnehmer werden erwartet.

Konzeption, Themen & Schwerpunkte

Es geht um eine Momentaufnahme im Jahr 5 nach Veröffentlichung des Stufenplans für das digitale Planen und Bauen durch das BMVI und um die Herausforderungen im kommenden Jahr. Diese Plattform schafft ausgezeichnete Bedingungen für den dringend notwendigen branchenübergreifenden Dialog entlang der Wertschöpfungskette Planen, Bauen und Betreiben. Denn alle Beteiligten der deutschen Bau – und Immobilienbranche stehen vor denselben grundlegenden Herausforderungen, die die Transformation in die Digitalisierung mit sich bringt.

Umfangreiches Programm und zahlreiche Aussteller

Der BIM Tag bietet ein umfangreiches Programm vor Ort, natürlich unter Einhaltung der behördlichen COVID-19 Vorgaben. Parallel dazu sendet der Veranstalter das Event via Livestream.

Die Programmpunkte im Einzelnen:

  • Der Vormittag wird von planen-bauen 4.0, der Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH gestaltet. Es soll anhand von Projekten und Beispielen aus der Praxis aufgezeigt werden, wo der Bund die Bau- und Immobilienbranche bereits jetzt fördert und welcher Nutzen daraus entsteht.
  • Am Nachmittag findet der erste Verbandsgipfel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen statt. Hier werden die Ergebnisse aus Workshops und Analysen von Branchenverbänden über die aktuelle Lage, die Ziele und Bedarfe der Anwendergruppen aus Planung, Industrie und Handwerk vorgestellt. „Die Krise als Chance: Was muss geschehen, um die Branche zukunftsfähig auszurichten?“ ist der Fokus für diese zweite Tageshälfte.
  • Die RealDigital Gruppe bietet am Abend eine reale Bühne mit großer Online-Reichweite im TV-Format. Auf dieser idealen Plattform geben Branchen-Persönlichkeiten Impulse und Erfahrungen zum weiteren Nachdenken und Entscheiden weiter und stoßen vielleicht die ein oder andere Diskussion an.

Ergänzend zu dieser Agenda am 12.10. findet parallel eine virtuelle zweitägige Messe mit über 50 Ausstellern aus der Branche statt. Auch wir von der Archibus haben bereits einen Stand aufgebaut und sind an beiden Tagen dabei.

Der 13. Oktober steht ganz unter dem Motto „Deutschland in der Transformation: Digital und Nachhaltig“. Dazu gibt es ein umfangreiches Programm mit Vorträgen und Keynotes.
Aus dem Archibus Team wird Dr.-Ing. Michael Gillmann um 11:10 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „New Normal: Bedeutung, Konsequenzen. Chancen.“ halten. Hier finden Sie die komplette Programmübersicht.

Alles weitere zum Programm, wie Sie sich anmelden können und viele zusätzliche Informationen finden Sie unter https://bimtagdeutschland.de/

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und virtuelles Kennenlernen!

 

Update

Unser Team hat sich gefreut, bei der erfolgreichen Premiere vom BIM TAG DEUTSCHLAND dabei gewesen zu sein.
Den Mitschnitt des Vortrages von Dr. Michael Gillmann zum „New Normal“ finden Sie auf Youtube

BIM-VirtuelleMesse_Banner_1078x248

Bilder und Grafiken: Veranstalter BIM-TAG DEUTSCHLAND

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.